FM Touristik GmbH
 Rosenheimer Str. 67
 D - 81667 München
 Tel.: (089) 48 99 80 65
 Fax: (089) 48 99 69 81
 E-Mail:
  Ferienhäuser in Griechenland - Festland und Inseln
  Freitag, 21. September 2018 | Ihre Auswahl: 
Peloponnes und mehr

  Beschreibung Anfragen Empfehlen Preise
  NAME Peloponnes und mehr
  REGION REISEANREGUNGEN
  ORT MOTORRADTOUREN

16-TÄGIGE URLAUBSTOUR MIT DER FÄHRE AB ITALIEN ( METEORA - DELPHI -Ost- und SüdwestPELOPONNES )

Teilnehmer : 4 Personen, 2 Motorräder
Schwerpunkt : Badeurlaub, neue, schwierige Strecken abseits der Hauptstrassen kennenlernen, Highlights der Antike besichtigen, vom jeweiligen Standort aus Entdeckungstouren unternehmen. Anreise mit der Fähre und den eigenen Motorrädern ab / nach Italien (Venedig).
Durchführung: Besprechnung und Planung zusammen mit den Kunden, Buchung der Fährpassagen Italien - Griechenland und zurück, Hotels und Ferienwohnungen, Sicherungsschein / Zahlungen, Reiseunterlagen - Tickets, Hotelgutscheine, Anreisebeschreibungen und Landkarten.

REISEVERLAUF

Anreise und Übernachtung : Fähre von Venedig nach Igoumenitsa: Fahrt mit dem eigenen Motorrad von Deutschland nach Venedig (München - Venedig ca. 550 km). Einschiffung in Venedig um 14:00 h. Die modernen Fähren bieten nicht nur hohe Sicherheitsstandards, sondern auch sehr große Annehmlichkeiten an (Restaurants, Cafés, Disco, Swimming-Pool, bequeme Kabinen). Verpassen Sie nicht die Ausfahrt des riesigen Schiffes, vorbei am St. Markus Platz, durch die engen Kanäle Venedigs ! Nach einem schönen Nachmittag und einen erholsamen Abend, geniessen Sie am nächsten Vormittag das Frühstück an Bord während die Fähre durch die Meerenge von Korfu gleitet und um 12:00 h in Igoumenitsa - den Hafen in Epirus, im Nordwesten Griechenlands- anlegt.

1. Tag und Übernachtung (1 x) - Meteora : Gut ausgeruht fährt man über die alte, kurvenreiche Bergstrasse von Igoumenitsa über Neraida und Vrossina , vorbei an Ioannina (ca. 90 km), der Hauptstadt von Epirus mit orientalischem Flair an den Ufern des Pamvotis-Sees gelegen. Die Weiterfahrt über Metsovo nach Meteora ist anstregend (ca. 120 km). Je nach Ankunftszeit, eine erste Besichtigung der Felsen. Übernachtung im Ort Kastraki, unterhalb von Meteora.

2. Übernachtung (1x) - Delphi : Am Vormittag, nach dem Frühstück, Besichtigung von Meteora und den Klöstern. Gegen Mittag Fahrt über Trikala und Karditsa Richtung Lamia und Weiterfahrt auf der gut ausgebauten Bergstrasse über Bralos, Gravia und Amfissa nach Delphi. Übernachtung im Ort Delphi.(Fahrleistung ca. 230 km).

3. bis 9. Übernachtung (7 x) - Ostpeloponnes / Tolo bei Nafplion : Vormittags hat man Zeit die wunderschöne Landschaft von Delphi, die beeindruckende Ausgrabubgsstätte mit dem Apollo-Tempel, dem Theater, dem Schatzhaus der Athener und dem Stadion zu bewundern. Gegen Mittag Fahrt von Delphi über Levadia nach Thiva und weiter über Elefsina nach Korinth (ca. 200 km). Beim Isthmus von Korinth, Weiterfahrt entlang der Küste und über Epidaurus weiter nach Tolo (ca. 90 km).

Tolo (12 km südöstlich von Nafplion), ist ein Badeort mit guter touristischen Infrastruktur und einladendem Badestrand. Der "lebendige" Ort eignet sich ausgezeichnet für einen erholsamen Badeurlaub als auch als Ausgangspunkt zur Erkundung der wohl aus der Mythologie und der Geschichte bekanntesten griechischen Landschaft: in einem Umkreis von bis zu 30 km befinden sich Epidaurus mit dem best erhaltenen Theater aus der Antike, Mykenai mit dem Löwentor, Argos, Lerna und nicht zuletzt Nafplion, die erste griechische Hauptstadt der Neuzeit mit ihrem besonderen Flair der neoklassizstiischen Architektur und der mächtigen Palamidi - Festung. Je nach Interesse kann man als Halbtagsausflug die eine oder andere Sehenswürdigkeit besuchen und dabei erholsame Ferietage verbringen.

10. bis 16. Übernachtung (7 x) - Südwestpeloponnes / Gialova bei Pylos : Gleich nach dem Frühstück, Fahrt entlang der Ostküste Richtung Süden über Astros nach Leonidio (ca. 90 hm). Von hier aus den Berg Parnon hinauf nach Kosmas und weiter durch das Tal von Evrotas nach Sparta(ca. 85 km). Besichtigung der byzantinischen Ruinenstadt von Mystras. Weiterfahrt über den Berg Taygetos nach Kalamata (ca. 60 km) und weiter nach Pylos (ca. 50 km, Tagesfahrleistung ca. 285 km).

Die Bucht von Navarino bietet eine einmalige Kulisse für einen erholsamen Urlaub in einem der landschaftlich schönsten Gebieten Griechenlands. Die weitläufige Bucht wird in fast ihrer gesamten Länge von der langgezogenen Felseninsel Sfaktiria begrenzt. Am südlichen Ende liegt das Hafenstädtchen Pylos mit malerischen kleinen Gassen, steinernen Bogengängen und uralten Platanen am Hauptplatz mit Cafeterias und Tavernen. Genau gegenüber in ca. 7 km Entfernung auf der nördlichen Seite der Bucht liegt das kleine Dorf Gialova an einem breiten, flachabfallenden Sandstrand mit Schatten spendenden Bäumen und Wassersportmöglichkeiten (Surfen). Einige gemütliche Tavernen und Cafés laden zum verweilen ein. Nach ca. 2 km erreicht man den weitläufigen Sandstrand von Divari. Nördlich davon öffnet sich die Lagune von Gialova, ein Naturschutzgebiet für viele bedrohte Vogelarten. Zum Ionischen Meer hin erhebt sich ein Hügel auf dessen Gipfel die fränkische Festung Paleokastro thront und gleich unterhalb öffnet sich die fast kreisförmige Sandbucht von Voidokilia.

Pylos ist ein guter Ausgangspukt für Erkundungsfahrten in die hügelige, mit Olivenhainen, Zitronenplantagen und Weinbergen bedeckten, messenische Halbinsel. Breite und lange Sandstrände bei Finikunda, die venezianischen Fetungsstädte von Methoni und Koroni ( genannt "die Augen Venedigs", weil von hier aus wurde der östliche Mittelmeerraum kontrolliert), der Palast des Nestors oder das spätklassische Ithomi sind nur einige der bekannten Ausflugsziele in diese Region.

Rückreise / 2 Übernachtungen auf der Fähre von Patras nach Venedig: Am letzten Urlaubstag in Griechenland, bis zur Abfahrt der Fähre ab Patras um Mitternacht, besucht man Olympia: Fahrt von Pylos entlang der Westküste nach Norden über Kiparissia und Zacharo (ca. 115 km). Nach Besichtigung des Olympia - Geländes, Weiterfahrt entweder auf der Schnellstrasse über Pirgos oder im Landesinneren auf der Bergstrasse über Lalas entlang des Westhangs des Erimanthos-Bergs nach Patras (jeweils ca. 115 km). Die Überfahrt dauert den ganzen nächsten Tag und man kommt am übernächsten Vormittag um 07:00 h in Venedig an. Gut ausgeruht kann man die Rückreise nach Deutschland antretten.

UNTERKÜNFTE / SONSTIGE LEISTUNGEN

Beschreibung, Bilder und Preise der Unterkünfte, die in der hier beschriebenen Reise angeboten werden, finden Sie hier, auf unserer Website: geben Sie den Namen der jeweiligen Unterkunft / Leistung auf der Rubrik "erweiterte Suche " (Suche nach Objektnamen) an:

ANREISE-FÄHRE: Minoan Lines
METEORA: Spanias Hotel
DELPHI: Kastri Hotel
PELOPONNES - Ost / TOLO: Minoa Hotel
PELOPONNES - West / GIALOVA BEI PYLOS: Thanos Village