FM Touristik GmbH
 Rosenheimer Str. 67
 D - 81667 München
 Tel.: (089) 48 99 80 65
 Fax: (089) 48 99 69 81
 E-Mail:
  Ferienhäuser in Griechenland - Festland und Inseln
  Freitag, 19. Oktober 2018 | Ihre Auswahl: 
Badeurlaub & Geschichte

  Beschreibung Anfragen Empfehlen Preise
  NAME Badeurlaub & Geschichte
  REGION REISEANREGUNGEN
  ORT KOMBINATIONEN

3-WÖCHIGE FAMILIENREISE MIT DER FÄHRE AB ITALIEN (PELOPONNES - DELPHI - METEORA - EPIRUS)

Teilnehmer: 4 Personen (Familie: 2 Erwachsene und 2 Kinder 11 und 12 J. alt).
Schwerpunkt: Badeurlaub. Erste Begegnung der Kinder mit den Zeugen der Geschichte Griechenlands (der Antike und der Neuzeit). Anreise mit der Fähre von Italien als eigenständiges Ziel. Besuch von Venedig. Um Land und Leute kennen zu lernen, Buchung von kleinen Hotels mit Frühstück oder Ferienwohnungen mit Selbstverpflegung. Zeiteinteilung: 18 Tage Badeurlaub mit gelegentlichen Besichtigungen, 3 Tage Rundreise.
Durchführung: Besprechnung und Planung zusammen mit den Kunden, Buchung der Fährpassagen, Hotels und Ferienwohnungen, Sicherungsschein / Zahlungen, Reiseunterlagen - Tickets, Hotelgutscheine, Anreisebeschreibungen und Landkarten.

REISEVERLAUF

Anreise und Übernachtung : Fähre von Ancona nach Patras: Fahrt mit dem eigenen Auto von Deutschland über Innsbruck, Brenner und Bolonia nach Ancona (München - Ancona ca. 800 km). Einschiffung in Ancona um 17:00 h. Die modernen Schiffe, welche auf dieser Strecke eingesetzt sind, bieten nicht nur hohe Sicherheitsstandards, sondern auch sehr große Annehmlichkeiten an (Restaurants, Cafés, Disco, Swimming-Pool, bequeme Kabinen). Nach einem erfüllten Abend und einer geruhsamen Nacht, kommt die Fähre am nächsten Vormittag in Igoumenitsa - den Hafen im Nordwesten Griechenlands- und um 15:00 h in Patras, auf dem Peloponnes, an.

1. Tag und Übernachtung : Olympia - Peloponnes : Nach Ausschiffung in Patras, Fahrt auf der Schnellstrasse durch grüne Landschaft mit ausgedehnten Weinbergen, Orangen- und Olivenhainen über Kato Achaia, Andravida und Pyrgos nach Olympia (Fahrleistung ca. 130 km). Bezug des Hotels, Abendessen und Übernachtung im Ort Archaia Olympia, unmittelbar bei der Ausgrabungsstätte.

2. bis 8. Übernachtung - Tolo bei Nafplion : Am Vormittag Besichtigung des Olympia - Geländes. Anschließend Fahrt durch das landschaftlich sehr reizend arkadische Hochland über Langadia, Vitina (evtl. Mittagspause), Levidi und weiter auf der Autobahn bis zur Ausfahrt Argos. Die Strasse führt durch Argos nach Nafplion und von dort aus nach Tolo (Fahrleistung ca. 190 km). Standort für die nächsten 7. Übernachtungen ist Tolo (12 km südöstlich von Nafplion), ein Badeort mit guter touristischen Infrastruktur und einladendem Badestrand. Der "lebendige" Ort eignet sich ausgezeichnet für einen erholsamen Badeurlaub als auch als Ausgangspunkt zur Erkundung der wohl aus der Geschichte bekanntesten griechischen Landschaft. In einem Umkreis von bis zu 30 km befinden sich: Epidaurus mit dem best erhaltenen Theater aus der Antike, Mykenai mit dem Löwentor, Argos, Lerna und nicht zuletzt Nafplion, die erste griechische Hauptstadt der Neuzeit mit ihrem besonderen Flair der neoklassizstiischen Architektur und der mächtigen Palamidi - Festung. Je nach Interesse kann man als Halbtagsausflug die eine oder andere Sehenswürdigkeit besuchen und dabei erholsame Ferietage verbringen.

9. Übernachtung - Delphi : Gleich in der Früh, Fahrt über Argos und den Isthmus von Korinth Richtung Athen bis Elefsina. Ab hier Fahrt über Thiva und Levadia nach Delphi (Fahrleistung ca. 270 km). Gleich nach Bezug des Hotels, Besichtigung des Ausgrabungsgeländes (Apollo - Tempel, Schatzhaus der Athener, Theater und Stadion) und des Museums (Wagenlenker, Omphalos). Abendessen auf der Terrasse einer der guten Tavernen mit schönem Blick über die mit Oliven-Hainen bedeckte Ebene von Itea.

10. Übernachtung - Meteora : Genießen Sie am nächsten Vormittag nocheinmal die einmalige Bergkulisse von Delphi. Die Fahrt nach Meteora (ca. 230 km) führt an Amfissa vorbei, auf der gut ausgebauten Bergstrasse nach Lamia und weiter über Domokos, Karditsa und Trikala nach Meteora. Am Nachmittag hat man Zeit die einmalige Landschaft der Meteora - Felsen zu bewundern und die Klöster zu besuchen. Den Abend schließt man mit einem guten Essen in einer Taverne in Kastraki ab.

11. bis 21. Übernachtung - Vrachos Strand / Epirus : An diesem Tag führt die Reise nach Epirus, das "grüne Herz Griechenlands": Von Meteora aus überquert man das Pindos-Gebirge über Metsovo nach Ioannina, die Hauptstadt von Epirus an dem Pamvotis-See mit orientalischem Flair und der beeindruckenden Perama-Höhle mit Stalaktiten und Stalagmiten. Man fährt weiter an Dodoni - ältestes Heiligtum Griechenlands- vorbei, in Richtung Igoumenitsa und dann an der Küste entlang nach Süden bis zum Loutsa und Vrachos Strand (Fahrleistung ca. 240 km).

Der etwa 1,5 km lange Strand unterhalb der zwei Bergdörfer Loutsa und Vrachos, ca. 30 km nördlich von Preveza, ist ein sehr schöner, flachabfallender Sandstrand. Hinter der Zufahrtstrasse findet man manche Tavernen, Cafeterias, Minimärkte und kleinere Appartmenthäuser. Ein idealer Standort für einen unbeschwerten Badeurlaub mit kleineren Kindern oder für Gäste, die eine ruhige Zeit - außer während der ersten zwei August-Wochen !- verbringen wollen. Eine gute Abwechslung bieten die zahlreichen Sehenswürdigkeiten und die bezaubernde Landschaft an: das Nekromanteion (Totenorakel) in ca. 5 km Entfernung, das venezianische und touristisch gut erschlossene Städtchen Parga (ca. 25 km nördlich), die imposanten Ruinen der römischen Stadt Nikopolis (ca. 25 südlich), die Buchten von Alonaki und Ammoudia an der Mündung des Flusses Acheron (Fluss der Toten aus der griechischen Mythologie) und nicht zuletzt die sogenannten "Quellen des Acheron" (ca. 15 km vor der Mündung) - eine erfrischend wirkende Flusslandschaft am Ausgang des - an dieser Stelle begehbaren - Flusses aus den tiefen Schluchten der Souliotika-Berge.

Rückreise und Übernachtung : Fähre von Igoumenitsa nach Venedig: Die Abfahrt von Igoumenitsa ist um 10:00 h und die Ankunft in Venedig um 07:00 h am nächsten Tag. Man genießt die Fahrt zunächst durch die Meeresenge zwischen Korfu und Albanien und weiter entlang der steilen albanischen und der dalamatischen Küste. Am Morgen kommt die Fähre in die seichten Gewässer der Lagune von Venedig: die Fahrt des riesigen Schiffes durch den Kanal zwischen den kleinen Vaporetos und Taxi-Booten, direkt vorbei am St. Markus Platz, ist sehr eindrucksvoll ! Nach Ausschiffung hat man Zeit (am Besten zu Fuss) einen schönen Vormittag in Venedig zu verbringen um diese einmalige Stadt zu bewundern. Am Nachmittag tritt man die Rückreise nach Deutschland an.

UNTERKÜNFTE / SONSTIGE LEISTUNGEN

Beschreibung, Bilder und Preise der Unterkünfte, die in der hier beschriebenen Reise angeboten werden, finden Sie hier, auf unserer Website: geben Sie den Namen der jeweiligen Unterkunft / Leistung auf der Rubrik "erweiterte Suche " (Suche nach Objektnamen) an:

ANREISE-FÄHRE: Minoan Lines
OLYMPIA: Ilis Hotel
PELOPONNES / TOLO: Phaistos Bungalows
DELPHI: Kastri Hotel
METEORA: Spanias Hotel
EPIRUS / VRACHOS - STRAND: Haris Appartements